sef: Policy Papers

Die Publikationsreihe sef: Policy Paper wurde im Juni 2012 nach Veröffentlichung der 36. Ausgabe eingestellt. Die sef: hat zu dem Zeitpunkt das neue Publikationsformate Global Governance Spotlight etabliert.

Die einzelnen Ausgaben der sef: Policy Paper können Sie sich kostenfrei im pdf-Format herunterladen.

Ausgaben

Policy Paper 36
Nachhaltige Mobilität

Handlungsempfehlungen für eine zukunftsfähige Verkehrsgestaltung
Jürgen Perschon

sef: April 2012

Policy Paper 35
Anpassung an den Klimawandel

Institutionelle und finanzielle Herausforderungen
Pieter Pauw/Chinwe Ifejika Speranza/Isabel van de Sand/
Marcus Kaplan/Benjamin Schraven

sef: November 2011

Policy Paper 34
Anforderungen an ein globales Energieregime

Strategien für einen fairen Zugang zu nachhaltiger Energie
Manfred Fischedick/Sylvia Borbonus/Hanna Scheck

sef: April 2011

Policy Paper 33
Spannungen zwischen Migrantengruppen:
Importiert oder hausgemacht?

Empfehlungen an kommunale Akteure am Beispiel des
türkischkurdischen Konflikts
Jan Hanrath

sef: Februar 2011

Policy Paper 32
Humanitäre Hilfe –
Instrument zur Schaffung geordneter Staatlichkeit?

Handlungsempfehlungen vor dem Hintergrund der Haiti-Katastrophe
Hans-Joachim Heintze

sef: April 2010

Policy Paper 31
Von der Sozialen zur Nachhaltigen Marktwirtschaft

Ein neues Leitbild für das 21. Jahrhundert
Michael von Hauff

sef: Mai 2009

Policy Paper 30
Zivil-militärische Kooperation in Konfliktnachsorge und Wiederaufbau

Empfehlungen zur praktischen Umsetzung
Michael Brzoska/Hans-Georg Ehrhart

sef: November 2008

Policy Paper 29
Afghanistan: Kurskorrektur oder Rückzug?

Die politischen Folgen aus der Gewalteskalation
Jochen Hippler

sef: September 2008

Policy Paper 28
Die Schutzverantwortung als Element des Friedens

Empfehlungen zu ihrer Operationalisierung
Sabine von Schorlemer

sef: Dezember 2007

Policy Paper 27
Globales Ressourcenmanagement

Konfliktpotenziale und Grundzüge eines
Global Governance-Systems
Raimund Bleischwitz/Stefan Bringezu

sef: Oktober 2007

Policy Paper 26
Gerechtigkeit und Solidarität im Schatten der Globalisierung

Handlungsoptionen reifer Volkswirtschaften
Friedhelm Hengsbach SJ.

sef: Juni 2007

Policy Paper 25
Die Metropolen des Südens: Labor für Innovationen?

Mit neuen Allianzen zu besserem Stadtmanagement
Peter Herrle/Alexander Jachnow/Astrid Ley

sef: Mai 2006

Policy Paper 24
Nach dem UN-Reformgipfel

Vorschläge zur Stärkung der kollektiven Friedenssicherung
Lothar Brock/Tanja Brühl

sef: Februar 2006

Policy Paper 23
Zwischen Ignorieren und Intervenieren

Strategien und Dilemmata externer Akteure
in fragilen Staaten
Tobias Debiel/Stephan Klingebiel/
Andreas Mehler/Ulrich Schneckener

sef: Januar 2005

Policy Paper 22
Von Visionen zu Aktionen

Die Zukunft der europäisch-russischen Zusammenarbeit
Heinz Timmermann

sef: Oktober 2004
- auch in russischer Sprache erschienen -

Policy Paper 21
Europa und eine multipolare Weltordnungspolitik

Indien und Ostasien als neue Bündnispartner?
Frank Biermann/Hans-Dieter Sohn

sef: April 2003

Policy Paper 20
Capacity Building

Möglichkeiten und Grenzen eines kooperativen
Instruments zur internationalen Rechtsverwirklichung
Klaus Dicke
sef: März 2003

Policy Paper 19
Weltpolitik am Scheideweg

Der 11. September 2001 und seine Folgen
Brigitte Hamm/Jochen Hippler/Dirk Messner/Christoph Weller
sef: März 2002

Policy Paper 18
Sicherheit für Europa durch Kooperation

Gegenentwurf zur Interventionspolitik
Hans Arnold
sef: Juni 2001

Policy Paper 17
Kleinwaffen – eine Herausforderung für den Weltfrieden

Peter Lock
sef: Mai 2001

Policy Paper 16
Multilateralismus vs. Unilateralismus

Kooperation vs. Hegemonie in den transatlantischen Beziehungen
Franz Nuscheler
sef: Januar 2001

Policy Paper 15
Conflict Transformation

How International Assistance Can Contribute
Mary B. Anderson/Angelika Spelten
sef: Dezember 2000
- nur in englischer Sprache erschienen -

Policy Paper 14
Die Weltkonferenzen und die deutsche Politik

Ein Beitrag zu Global Governance?
Brigitte Hamm/Thomas Fues
sef: November 2000

Policy Paper 13
Towards a Paradigm of Embedded Financial Liberalization

Interlocking the Wheels of Private and Public Finance
Inge Kaul
sef: Dezember 1999
- nur in englischer Sprache erschienen -

Policy Paper 12
Effektive Krisenprävention

Herausforderungen für die deutsche Außen- und Entwicklungspolitik
Tobias Debiel/Martina Fischer/Volker Matthies/Norbert Ropers
sef: Juni 1999

Policy Paper 11
Medienkompetenz im Zeitalter globaler Kommunikation

Wie läßt sich die europäische Informationsgesellschaft politisch gestalten?
Bernd-Peter Lange
sef: März 1999

Policy Paper 10
Menschenrechte durchsetzen!

Forderungen zum 50.Jahrestag der UN-Menschenrechtserklärung
Hans-Joachim Heintze
sef: November 1998

Policy Paper 9
Eine Weltorganisation für Umwelt und Entwicklung

Funktionen, Chancen, Probleme
Frank Biermann/Udo Ernst Simonis
sef: Juni 1998

Policy Paper 8
Von Nürnberg nach Rom

Auf dem Weg zu einem Internationalen Strafgerichtshof
Benjamin B. Ferencz
sef: Mai 1998

Policy Paper 7
Frieden durch Sanktionen?

Empfehlungen für die deutsche UN-Politik
Manfred Kulessa/Dorothee Starck
sef: Dezember 1997

Policy Paper 6
Rio plus 10

Der deutsche Beitrag zu einer globalen Strategie für nachhaltige Entwicklung
Thomas Fues
sef: 1997

Policy Paper 5
Auf dem Weg in ein neues Europa

Die Erweiterung der Europäischen Union und die Transformation in Mittel- und Osteuropa
Hans-Jürgen Wagener/Heiko Fritz
sef: 1997

Policy Paper 4
Biopolitik für die Zukunft

Kooperation oder Konfrontation zwischen Nord und Süd
Andreas Gettkant/Udo E. Simonis/Jessica Suplie
sef: 1997

Policy Paper 3
Die Verflechtungen in den Mittel- und osteuropäischen
Grenzregionen als Beitrag zur Friedenssicherung

Günter Ermisch
sef: 1996

Policy Paper 2
Global Governance

Herausforderungen an die deutsche Politik an der Schwelle zum 21. Jahrhundert
Dirk Messner/Franz Nuscheler
sef: 1996

Policy Paper 1
Mit der WTO ins nächste Jahrhundert

Herausforderungen für die globale Handelspolitik
Margareta E. Kulessa/Jörn Altmann/Hartmut Elsenhans/Michael Windfuhr
sef: 1996

AKTUELLES

sef: insights 8|2018

Lokale Regierungen als Vertreter lokaler Gemeinschaften

INTERVIEW MIT ANÉL DU PLESSIS

In einem Interview mit der sef: anlässlich des International sef: Expert Workshop 2018 spricht Prof. Dr. Anél du Plessis über die sich verändernde Rolle lokaler Regierungen in der globalen Politikgestaltung. Wie sind Städte von völkerrechtlichen Vereinbarungen betroffen? Wie nehmen sie ihre Rolle als Vertreter der lokalen Gemeinschaften wahr? Und wie behindern nationale Verfassungen ihre Potenziale?  Lesen Sie das Interview als sef: insight.

:weitere Infos hier

sef: Bonn Symposium 2018

Lokale nachhaltige Entwicklung neu denken

ANKÜNDIGUNG

Die „Transformation unserer Welt“ hin zu einer nachhaltigen Entwicklung, zu der sich die UN-Mitgliedstaaten mit der Agenda 2030 verpflichtet haben, erfordert mehr als Einzelprojekte. Wie kann ein grundlegender gesellschaftlicher, politischer und wirtschaftlicher Wandel angestoßen werden? Welchen Beitrag können Städte und Kommunen dazu leisten und wie können sie Einfluss auch auf die nationale und internationale Ebene nehmen? Zu diesen Fragen liefert das Bonn Symposium 2018 Impulse und Ideen.

:weitere Infos hier

Von der Agenda 2030 zum  Politikwandel

BERICHT ERSCHIENEN

Die Agenda 2030 steht für breitenwirksame Entwicklung und eine Transformation aller Gesellschaften hin zu einer nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsweise. Wie kann es den Bundesländern gelingen, für die Gesamtheit der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) ressortübergreifende Zielvorstellungen zu entwickeln? Bedarf es neuer Strukturen zu deren Umsetzung? Und wie können die Bürgerinnen und Bürger für das Thema und einen aktiven Beitrag gewonnen werden? Mit diesen Fragen befassten sich am 18./19. September 2018 in Wiesbaden Expertinnen und Experten aus acht Länderadministrationen sowie aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Lesen Sie hier die Ergebnisse.

:weitere Infos hier

Die globale Flüchtlingskrise:
Wie eine gerechte Antwort aussehen könnte

NEUE AUSGABE ERSCHIENEN

Mit dem Bestreben, Flüchtlinge von ihren Territorien fern zu halten, entziehen sich die westlichen Nationen ihrer historischen und politischen Verantwortung, so die Analyse des renommierten indischen Migrationsforschers B.S. Chimni in den GLOBALE TRENDS. ANALYSEN 03|2018. Chimni fordert deshalb eine gerechte Antwort der internationalen Gemeinschaft auf die globale Flüchtlingskrise. Diese könne nur in einer mehrdimensionalen Strategie bestehen, die im Dialog aller relevanten Akteure erarbeitet werden müsse.

:weitere Infos hier